Neue Farbkarten bestellen: 040/54 73 04-11
Exklusive Farben direkt bestellen bei
www.paintandbrush.de

Congiunzione – Franco Saladino Galléri im Stilwerk

Von A.W.Mayer am 13. Oktober 2014 in Aktuell

Materialien

Franco Saladino Galléri forscht und experimentiert mit Materialien und Techniken der traditionellen venetianischen Dekorateure. Er gibt schlichten und antiken Materialien wie Marmorstaub, Sand, Cocciopesto (zermahlene Tonscherben), Pigmenten und Oxiden – mit Wasser vermischt – neue Formen und verhilft ihnen zu neuer Würde.

Nach dem Studium der traditionellen Techniken, zahllosen Stunden des Experimentierens im Labor und der Arbeit auf Baustellen, mit der Demut des Handwerkers, dessen qualifiziertes Auge die Vollkommenheit auch in der physischen Arbeit erlebt, findet er den Zugang zum freien Experimentieren, um seine innere emotionsgeladene Welt in einer absolut neuen chromatischen Sprache, die einzigartig und vielschichtig ist, auszudrücken.

Technik

Die technische Reichweite umfasst das Malen mit Naturfarben (Pigmenten und Oxiden) und die Vorbereitung der dünnen Schicht Feinputz aus Kalk, Weißzement und Marmorpulver. Alle Komponenten sind biologisch abbaubar.

Die Technik der Exponate kann als zeitgenössische Fresko-Technik definiert werden, aktualisiert mit den neuen Erkenntnissen der chromatischen Techniken.
Der Prozess ist arbeitsintensiv und wegen der Trocknungsphasen zwischen den verschiedenen Arbeitsschritten zeitaufwendig. Die Farb-Effekte entstehen durch die Reaktion von Erdpigmenten gemischt mit spezifischen Ingredienzien.

Die Oberflächen der fertigen Werke sind vollkommen glatt und ebenmäßig.

Die Besonderheit dieser Technik liegt in der speziellen Behandlung der Farben. Sobald sie vollständig im Kalkputz kristallisiert sind, entsteht ein beinahe dreidimensionaler Farbeffekt.
Genau dieser letzte Abschnitt im Werk führt zu einem Farbenspiel, das endlos variabel ist und das durch das darauf projizierte natürliche oder künstliche Licht noch verstärkt wird.

paintandbrush_saladino_4Franco Saladino Galléri wurde 1950 in Cagliari auf Sardinien (Italien) geboren. Heute lebt und arbeitet er in Treviso.

Galléri ist ausgebildeter technischer Zeichner, lenkte jedoch gleich nach seiner Ausbildung  sein Interesse auf die Kenntnisse und Fertigkeiten der Meister-Handwerker und Dekorateure, die die Kunst der Wandveredelung nach venetianischer Tradition fortführten.

1991 erlangte er den Meistertitel und unterrichtet seitdem Handwerker in ganz Italien, inzwischen in seinem eigenen Atelier Domus Aurea in Venetien.
Im Ausland hält er regelmäßig Masterclasses ab, unter anderem am American College of the Building Arts in Charleston in South Carolina.

Die langjährige Erfahrung und Erforschung der Materialien, gepaart mit seiner persönlichen Entwicklung, finden heute in seinen Kunstwerken ihren Ausdruck.

Die Werke des Künstlers Franco Saladino Galléri zeugen von der frei gewordenen inneren Kraft eines Meisters, der die Materialien, mit denen er arbeitet, perfekt beherrscht. Er nimmt uns mit auf eine Reise von Licht und Farben.

Die italienische Presse feiert ihn als einen Meister, welcher „der besten italienischen Handwerkstradition folgend … dank der vollkommenen Beherrschung der Materialien – Kalk, Marmorstaub, Sand, Cocciopesto, Erdpigmente, Oxide und Wasser – diesen zu vibrierenden, lebendigen Ausdrucksformen verhilft“. (La Tribuna di Treviso, 2/9/2014)

Die Werke der Wanderausstellung Congiunzione wurden erstmals im Rahmen der Fuori Salone in Mailand präsentiert.

Ausstellung im Stilwerk Hamburg
Große Elbstraße 68, 5. OG
22767 Hamburg
Kontakt: 040/70 29 86 04

04. Okt – 30. Okt 2014
Finissage: 30. Okt 2014, 17.30 Uhr

Ab 1.11.2014 Ausstellung
bei A. Wilh. Mayer
Warnstedtstraße 12 c, 22525 Hamburg